logo
   

Home Schulleben Sekundarstufe II

Die Oberstufe

Wie bieten in der Oberstufe neben dem sprachlichen, dem gesellschaftswissenschaftlichen und dem naturwissenschaftlichen Profil auch das musisch-künstlerische Profil mit etlichen Kurswahlkombinationen an.

Beim Kursangebot in der Oberstufe kommen wir dabei ohne die Kooperation mit anderen Schule aus, d.h. alle Kurse finden in unseren vier Wänden, mit unseren Schülern und unseren Lehrern statt. Das empfinden wir als sehr positiv, und es hält uns "familiär" zusammen.

Auch der Unterricht in der Sek II findet natürlich in Doppelstunden statt, weil gerade den Schülern der Oberstufe über die 90 min die kontinuierliche Arbeit an einem Thema nicht schwerfällt und sie das Thema besser durchdringen können.

 

Kurswahl (2017/2018)

Die Unterlagen für die Kurswahl des Schuljahres 2017/2018:

Die Kurswahltabellen 2017 für Jahrgang 11

Der Wahlbogen 2017 für Jahrgang 11

Der Wahlbogen 2017 für Jahrgang 12

Der Sportwahlbogen 2017

Präsentation zum Vortrag Kurswahl 2017-03

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Einbringungsverpflichtungen-fuer-die-Gesamtqualifikation-Handout-ab-abi-2016.pdf

Informationsbroschüre des Kultusministeriums zur gymnasialen Oberstufe (neue Verordnung)siehe auch  http://www.mk.niedersachsen.de

Informationsbroschüre des Kultusministeriums zur gymnasialen Oberstufe (alte Verordnung)siehe auch http://www.mk.niedersachsen.de

Eine Beratung zur Kurswahl durch unsere Koordinatoren Herrn Hantschmann und Herrn Kindermann ist jederzeit und sehr unkompliziert möglich. Sie können bei Fragen zur Neuanmeldung auch gerne per Email mit unserem Koordinator Herrn Hantschmann Kontakt aufnehmen: Hantschmann@hlshannover.de.

Schulinterne und gesetzliche Regelungen

Versäumnisheft

  • Jeder Schüler führt ein Versäumnisbuch in der Größes eines DIN-A 5 Heftes.

Beispiel eines Versäumnisheftes

      Mögliche Folgen von Versäumnis, die durch die Oberstufen-Verordnung geregelt sind:

 

  • „Hat die Schülerin oder der Schüler Unterricht versäumt und kann deshalb die Leistung in einem Fach nicht bewertet werden, so gilt der Unterricht als mit der Note ungenügend abgeschlossen. ...“ (§ 7(4) VO-GO)
  • „Hat die Schülerin oder der Schüler Unterricht versäumt und kann die Leistung in einem Fach deshalb nicht bewertet werden oder wird eine Unterrichtsleistung mit „ungenügend“ bewertet, so ist die Belegungsverpflichtung in diesem Fach nicht erfüllt.“ (§ 12(4) VO-GO).

Die Oberstufenverordnung

Geregelt ist die Oberstufe an allen gymnasialen Oberstufen in Niedersachsen durch die Oberstufenverordnung: Verordnung über die gymnasiale Oberstufe (VO-GO) http://www.schure.de/22410/vo-go.htm

 

Das Abitur

Das Abitur ist geregelt über die Verordnung über die Abschlüsse in der gymnasialen Oberstufe, im Beruflichen Gymnasium, im Abendgymnasium und im Kolleg (AVO-GOBAK) http://www.schure.de/22410/avogobak.htm

 

Nützliche Informationen zum Zentralabitur in den einzelnen Fächern finden sich auf folgenden Seiten:

Klausurenplan

Der verbindliche Klausurenplan hängt am Oberstufenkasten aus.

  • Für die Raumbelegung und Aufsichtslehrer "?" beachten Sie bitte den aktuellen Vertretungsplan.
  • Seien Sie beim Vertretungsplan nicht irritiert, dass u.U. aus technischen Gründen der ursprüngliche Unterricht ausfällt und statt dessen die Klausur gesetzt ist.
  • Im 1. Halbjahr werden in Jahrgang 12 zwei Klausuren geschrieben und in Jahrgang 11 nur eine Klausur Die erste KIausur in Jahrgang 12 ist  i.d.R. zweistündig. Die zweite Klausur im 3. Semester ist i.d.R. die Klausur unter abiturähnlichen Bedingungen. In Nicht-Prüfungsfächern wird die 2. Klausur unter normalen Bedingungen geschrieben (zweistündig). Im 2. Halbjahr wird in jedem Fach i.d.R. nur eine Klausur geschrieben.
  • Veränderungen vorbehalten!!
  • Keiner der etwa 250 Schüler wird mehr als drei Klausuren in der Woche oder mehr als eine Klausur pro Tag schreiben. Wenn der Plan etwas anderes zeigt: Ab zu Kindermann damit!

Verschiedenes

Nach dem Abitur

Berufsvorbereitung an der Helene Lange Schule

www.myStipendium.de

Siehe auch...

 

 

 
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow