logo
   

Home Unterricht Sport

Sport

Im Sportunterricht der Helene-Lange-Schule werden neben den traditionellen Sportdisziplinen Fußball, Basketball, Handball, Volleyball, Leichtathletik und Schwimmen auch Sportarten betrieben, die nicht unbedingt zum Grundkanon der Schulsportdisziplinen zählen, aber das herkömmliche Angebot erheblich erweitern, z.B. Rudern, Tennis, Tanz oder Tischtennis. Um dieses Sportangebot aufrechterhalten zu können, ist es notwendig, dass der Sportunterricht auch außerhalb des Stammgebäudes mit seinen zwei Sporthallen stattfindet; so findet das Rudern am Maschsee statt, Tennis im Kaiser-Center und Schwimmen im Sportleistungszentrum. Für die Sportkurse der gymnasialen Oberstufe stehen am Mittwochnachmittag und am Donnerstagvormittag die beiden großen Sporthallen am Lindener Stadion zur Verfügung.

Im Sportunterricht der Sekundarstufe I stehen neben der allgemeinen Fitness die Spiele im Mittelpunkt, die die einzelnen Klassen an den jährlich stattfindenden Ballwettspielen betreiben, nämlich Basketball, Fußball, Volleyball und Hockey.

Während der Projekttage, die meist vor den Halbjahreszeugnissen durchgeführt werden, organisiert die Sportfachgruppe die Sportprojekte für die Schüler/innen der Klassenstufe 7, die zwei Projekte aus den Sportprojekten Judo, Badminton, Frisbee, Hip-Hop, Tischtennis oder Rugby wählen können.

Besondere Bedeutung im sportlichen Leben der Helene-Lange-Schule haben die Tischtennistuniere, die auch jährlich durchgeführt werden, wobei es mindestens zwei Turniertermine gibt, nämlich den für die Klassenstufe 5, 6 und 7 und den für die anderen Klassenstufen. Getragen werden diese Turniere durch die Tischtennis-AG.

Jedes Jahr werden im Mai/Juni die Schwimmwettkämpfe Jg.9 für die Klassen 9 („Schwimmklassen“) im Ricklinger Freibad ausgetragen. 

An der Ruder-AG nehmen die Schülerinnen und Schüler teil, die das Gemeinschaftsgefühl dieser Sportart im Ruderverein schätzen. In dieser Arbeitsgemeinschaft kann man am Maschsee das Rudern erlernen und in verschiedenen Veranstaltungen wie zum Beispiel in Ruderverwettbewerben und Ruderlagern das erworbene Können unter Beweis stellen.

 
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow